Berufliche Bildung

In allen Gruppen unserer Werkstatt können Interessierte beruflich qualifiziert werden.

Zu Beginn der zweijährigen Berufsbildung lernen die Teilnehmer im Eingangsverfahren ihren Arbeitsplatz, die Arbeitsabläufe, die begleitenden Angebote und die Kollegen sowie die soziale Kultur der Werkstatt kennen.

In den verschiedenen Arbeitsfeldern werden die Teilnehmer anhand eines Rahmenplanes zuerst im Umgang mit Werkzeugen oder Arbeitsmitteln und später im Umgang mit Maschinen und komplexeren Arbeitsprozessen qualifiziert. Außerdem können die Teilnehmer sich durch das Angebot von verschiedenen Qualifizierungsbausteinen zu bestimmten Arbeitsschritten speziell qualifizieren.

Zum Abschluss der beruflichen Qualifizierung erhalten die Teilnehmer eine Auswertung ihrer erlernten Tätigkeiten und ein Abschlusszertifikat.

Die Bildungsbegleiterin

  • organisiert Angebote der beruflichen Bildung z.B. Lernprogramme am PC, Lesen, Schreiben und Rechnen
  • entwickelt Bildungskonzepte und Qualifizierungsbausteine
  • organisiert Praktika auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt
  • begleitet Übergänge auf den allgemeinen Arbeitsmarkt
  • organisiert und begleitet Außenarbeitsplätze
  • kooperiert mit den Lehrkräften der Berufsschule
  • unterstützt die berufliche Bildung in den einzelnen Gruppen

Wer Interesse an einen Bildungsplatz hat, kann gerne in unserer Werkstatt ein
Praktikum machen.

Kontakt: Frau Meyer-Renschhausen
Tel. (0441) 2 19 85-106
Alteneschstr. 3a
26123 Oldenburg
begleitender.dienst@baumhaus-ol.de